Multiple Sklerose erforschen, verstehen und therapieren

Das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) ist ein interdisziplinäres deutschlandweites Forschungsnetzwerk.

Der KKNMS e.V. engagiert sich in der Qualitätssicherung der Therapie und Diagnose der MS und der verbesserten Patientenversorgung. Die aktuelle digitale Ausgabe des Qualitätshandbuchs, eine Handreichung für Ärzte, die MS-/ NMOSD-Patienten behandeln, wird auch in diesem Jahr wieder erweitert und aktualisiert. Parallel bietet eine kostenlose MS-App für iPhone und Android für Ärzte an. Als gemeinsames Projekt mit der DMSG veröffentlicht das KKNMS weitere Patientenbroschüren.

Zu aktuellen Geschehnissen und Fragestellungen positioniert sich das KKNMS regelmäßig mit Stellungnahmen und Pressemitteilungen.

Fachinformationen

Wir entwickeln Empfehlungen zu Diagnose und Therapie der Multiplen Sklerose für Fachpersonal.

Zum Qualitätshandbuch Zu den Patientenaufklärungsbögen

Forschung im KKNMS

Mit einem einzigartigen wissenschaftlichen Netzwerk bringen wir die MS-Forschung voran.

Nutzung von Proben / Daten des KKNMS Nachwuchsförderung

Patienteninformationen

Wir stellen gemeinsam mit der DMSG Informationen über MS-Immuntherapeutika für Patienten zur Verfügung.

Zu den Patientenhandbüchern

News

KKNMS Stellungnahme zu                  SARS CoV 2 Impfdaten aus Israel bei Multipler Sklerose unter Therapie

Die Impfantwort unter laufender Immuntherapie wird aktuell von vielen Gruppen untersucht.

Neuromyelitis optica Spektrum Erkrankungen (NMOSD): Zulassungsempfehlung für Satralizumab zur Behandlung der anti-AQP4-IgG-seropositiven NMOSD

Am 23. April 2021 wurde bekannt gegeben, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eine Zulassungsempfehlung für Satralizumab …

Multiple Sklerose: EU-Zulassung für Ofatumumab

Die Europäische Kommission hat den Anti-CD20-Antikörper Ofatumumab am 29.03.2021 zur Therapie der aktiven schubförmigen Multiplen Sklerose bei Erwachsenen zugelassen….